Nationaler Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur

Stadt bauen. Stadt erleben.

Den nationalen Preis für integrierte Stadtentwicklung und Baukultur in der Kategorie: Gemeinwohl und Zivilgesellschaft erhielt Stadthalten-Chemnitz e.V. für das Projekt:

„Konserviertes Stadtquartier „.

Als weiterer Akteur wird unser Büro: planart4 benannt.

Einige der Fotos sowie das gestaltete Plakat, das für den Wettbewerb eingereicht wurde, entstammen meiner Feder. Ich arbeite in dem Verein mit und betreue noch nebenher das Netzwerk und die Internetseite der netten Truppe.

Das Team engagiert sich seit 2009 mit viel Eigeninitiative für die Erhaltung von historischer Bausubstanz in Gründerzeitquartieren.

Diese Karrees besitzen zwar schwierige städtische Rahmenbedingungen haben aber auf der anderen Seite, sehr viel Charme und große Potentiale.

Meine nette Kollegin Daniela Schleich hat es übrigens mit ihrem Foto (Titel: Eröffnung der Straßengalerie)  geschafft, eine ganze Seite in dem Begleitheft zum Wettbewerb zu füllen. Glückwunsch Dani.

Chemnitz, Zietenstrasse von Detlef Apolinarski, www.apo-pro-blog.de

Chemnitz, Zietenstrasse by planart4

(Auslober des Preises: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung)

Comments 0

Schreibe einen Kommentar